Zermatt VS: Lawinenniedergang – drei Skifahrer (†, †, †) tot

Am 1. April 2024 ging abseits der Skipisten am Riffelberg eine Lawine nieder. Drei Skifahrer verloren ihr Leben, ein dritter wurde schwer verletzt.

Kurz nach 14 Uhr löste sich abseits der Skipisten am Riffelberg eine Grosslawine. Es wurde umgehend eine umfangreiche Suche im betroffenen Gebiet eingeleitet.

Vier Personen wurden aus den Schneemassen befreit. Drei von ihnen konnten nur noch tot geborgen werden. Der vierte Skifahrer wurde mit schweren Verletzungen ins Spital geflogen.

Bei den Verstorbenen handelt es sich um einen 15-jährigen Amerikaner sowie einen Mann und eine Frau, deren Identifizierung noch nicht abgeschlossen ist. Im Fall des weiblichen Opfers liegen uns bislang keine Hinweise auf die Identität vor.

Beim Verletzten handelt es sich um einen 20-jährigen Schweizer. Die Suche wurde am Abend des 1. April 2024 eingestellt.
Die Staatsanwaltschaft hat in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei eine Untersuchung eingeleitet.

Eingesetzte Mittel: Im Einsatz standen die Kantonspolizei, die KWRO144 sowie verschiedene Partnerorganisationen.

Quelle: Kantonspolizei Wallis
Bildquelle: Kantonspolizei Wallis

Werbung

NEWSPHANT – Perren Oensigen
NEWSPHANT – Kamber Mümliswil
NEWSPHANT – Furrer Kappel
NEWSPHANT – Reinhart Egerkingen
NEWSPHANT – Bolliger Oensingen
NEWSPHANT – Excellent Oensingen
Werbung
Kino Onik – Oensingen